Mann Naturenergie

In 57520 Langenfeld, Schulweg 8-14 ist die Mann Naturenergie GmbH & Co.KG ansässig. Geleitet wird das Unternehmen von Markus Mann, einem langjährigen Pionier auf dem Gebiet der Energiegewinnung durch Holzpellets und Windkraftanlagen. Das Unternehmen hat sich auf den Vertrieb von Holzpellets und Ökostrom spezialisiert.

 

mannstromDarüber hinaus bietet die Mann Naturenergie Ingenieurdienstleistungen für die Planung und Realisierung von modernen Heizungsanlagen auf Grundlage der Pelletheizung an. Diese Anlagen können sowohl stationär als auch mobil eingesetzt werden. Ebenso steht das Unternehmen Interessierten hilfreich zur Seite, wenn es um den Bau von Windkraftanlagen geht. Hier kann die Mann Naturenergie immerhin auf 20 Jahre Erfahrung zurückgreifen.

 

Woher kommt die Mann Naturenergie?

Die Ursprünge der Mann Naturenergie gehen bis auf das Jahr 1910 zurück. Der Urgroßvater des Firmengründers legte mit einer Drechselei den unternehmerischen Grundstein. 1925 entstand hieraus ein erfolgreiches Fuhrunternehmen für den Transport von Eisenerz. Mitte der 70er Jahre wurde das Transportunternehmen auf die Belieferung von Mineralöle erweitert. 1990 wurde die mittlerweile eigenständig gewordene Niederlassung der Transports MANN S.A. nach Frankreich, Gorcy ausgelagert.

 

Der jetzige Firmenchef der Mann Naturenergie, Markus Mann, baute 1991 seine erste kommerziell betriebene Windkraftanlage in Rheinland-Pfalz. 1995 folgte das Biomasseheizkraftwerk in Langenbach. 1998 wurde die erste Ökostrommarke gemeinsam mit dem örtlichen Energieversorger auf dem Markt vorgestellt. Mit der Gründung der Westerwälder Holzpellets GmbH im Jahr 2000 begann 2001 der Start als großtechnischer Pelletproduzent in Deutschland. 2005 wird die Energiepellets Oberhonnefeld GmbH gegründet. In den nachfolgenden Jahren wird die Pelletproduktion erheblich erweitert. Ein neues Pelletwerk der EPH GmbH wird 2011 in Hosenfeld errichtet. Die Pellets werden von der Westerwälder Holzpellets GmbH und der VIS NOVA Trading GmbH vermarktet. Im selben Jahr wird auch die französische Chauffage Bois-Energie Anzère gegründet.

 

Welche Marken/Vertriebstöchter gehören zur Mann Naturenergie?

Holzpellets werden schon seit einigen Jahren erfolgreich beim Heizen mit erneuerbaren Energien genutzt. Aus diesem Grund bietet die Mann Naturenergie mit der Pellettankstelle eine flexible Möglichkeit, die benötigte Menge an Pellets direkt vor Ort abholen zu können. Im Gegensatz zu einer Belieferung per Silotankwagen oder durch Einsatz von Sackware kann der Kunde hier viel Geld sparen. In den jeweiligen Pellettankstellen kann der Kunde zwischen 6 und 22 Uhr seine gewünschte Menge Pellets abholen. Die Bezahlung erfolgt auf einfache Weise per EC-Karte.

 

Ein weiteres Produkt der Mann Naturenergie ist die Planung und Realisierung von Pellet-Heizkraftwerken. Diese Heizhäuser werden momentan von Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen, öffentlichen Verwaltungen und Gewerbeimmobilien eingesetzt. Das Tochterunternehmen Westerwälder Holzpellets liefert hierfür den CO2-freien Brennstoff, der komplett aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird. Insoweit kann eine zuverlässige Brennstoffversorgung über das ganze Jahr hindurch gewährleistet werden.

 

Ein weiteres Produkt der Mann Naturenergie ist der Vertrieb von Ökostrom, der ausschließlich aus erneuerbaren Energien gewonnen wird.

Zur Firmengruppe der Mann Naturenergie gehören die Bereiche Mann Strom, so dass das Unternehmen hier als Ökostromanbieter auftritt, die Westerwälder Holzpellets als Lieferant hochwertiger Brennstoffe und die Chauffage Bois-Energie Anzère, die es sich zum Ziel gesetzt hat, im französischen Anzère die veralteten Ölheizungen in den dortigen Wohnanlagen auf Pelletheizungen umzustellen.

 

Ist Ökostrom von der Mann Naturenergie überall beziehbar?

Der Ökostrom der Mann Naturenergie ist überall in Deutschland erhältlich. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Nutzer Mieter, Eigenheimbesitzer oder Gewerbetreibender ist. Jeder, der einen eigenen Stromzähler besitzt, kann den Mann Ökostrom nutzen.

 

Zertifikate

Zertifikate spielen bei der Mann Naturenergie eine wichtige Rolle. Das Produkt Mann Strom stammt aus regionalen Erzeugungsanlagen, die alle vom TÜV Süd zertifiziert worden sind. Die Mann Naturenergie ist hierbei immer auf der Suche nach neuen nachhaltigen Energiequellen, um ein Strommix aus den verschiedensten Quellen zusammenstellen zu können. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Qualität des Ökostroms ebenfalls vom TÜV Süd zertifiziert wurde, da dieser aus den ausgewiesenen Laufwasserkraftwerken stammt. Ebenso hat sich die Mann Naturenergie über die Grüner Strom Label e. V. zertifizieren lassen. Hierdurch wird garantiert, dass der Anbieter 100%ig grünen Ökostrom anbietet.

 

Stromquellen/Transparenz

Der saubere Ökostrom der Mann Naturenergie stammt aus verschiedenen Anlagen:

 

  • Windenergieanlage Barenburg mit 2 MW Leistung
  • Windenergieanlage Langenbach mit 150 kW Leistung
  • Windenergieanlage Weitefeld mit 150 kW Leistung
  • Windenergieanlage Weitefeld 2 mit 250 kW Leistung
  • Wasserkraftanlage Talmühle Hiertscheid mit 17,7 kW Leistung
  • Wasserkraftanlage Alte Mühle, Stein-Wingert mit 30,9 kW Leistung

 

Ökostrom-Angebot

Welche Tarife?

Der Strompreis des Anbieters Mann Naturenergie setzt sich, wie bei vielen anderen Ökostromanbietern auch, aus verschiedenen Faktoren zusammen. Zunächst wird auch bei diesem Anbieter eine Preisgarantie bis zum jeweiligen Jahresende gewährleistet. Die fixen monatlichen Kosten belaufen sich bei der Mann Naturenergie auf 9,50 Euro. Insgesamt kann der Kunde zwischen zwei Tarifmodellen wählen.

 

Bei einem Jahresverbrauch von 10.000 kWh gibt es den

 

  • Normaltarif Mann Strom für 25,85 Cent je kWh und
  • den erweiterten Tarif Man Cent für 27,35 Cent je kWh

 

Die Differenz von 1,15 Euro setzt sich aus einem Förderanteil in Höhe von 1 Cent und 0,15 Cent für die GSL-Lizenz und Zertifizierung zusammen. Mit diesem Beitrag kann der Kunde aktiv an der Förderung und den Ausbau erneuerbarer Energien mitwirken. Aber auch schon mit dem Normaltarif leistet jeder einen wichtigen Beitrag zur Umwelt, da er hierdurch vollständig auf die Nutzung von fossilen Brennstoffen mit hohem CO2-Anteil verzichtet.

 

Welcher Strommix?

Der Ökostrom der Mann Naturenergie wird aus Wasserkraft und Windkraftanlagen gewonnen.

 

Welche Konditionen?

Bei der Mann Naturenergie gibt es keine Mindestlaufzeiten. Der Ökostrom-Liefervertrag kann vom Kunden mit einer Frist von sechs Wochen zum Monatsende schriftlich gekündigt werden. Die Laufzeit endet, wie im Vertrag zuvor vereinbart wurde. Die Preise richten sich an Kunden mit einem Jahresverbrauch bis 10.000 kWh. Wird ein höherer Verbrauch angekündigt, wie es bei Gewerbetreibenden oftmals üblich ist, kann die Mann Naturenergie auch hier interessante Angebote machen.

 

Bonus?

Momentan wird von der Mann Naturenergie kein Wechselbonus angeboten. Hier profitiert der Kunde von den ehedem spitz kalkulierten Ökostrompreisen.

 

Besonderheiten

Im Gegensatz zu vielen anderen Ökostromanbietern findet der Kunde hier kein Biogasangebot. Das Unternehmen hat sich schon seit vielen Jahren mit der Produktion und Entwicklung von Holzpelletheizungen befasst und bietet hier neben dem Rohstoff auch geeignete Anlagen an. Darüber hinaus ist die Mann Naturenergie Interessierten gerne bei der Planung und Realisierung solcher Anlage behilflich. Zu den Besonderheiten zählt unter anderem der o.g. Mann Cent, mit dem der Ausbau erneuerbarer Energien vorangetrieben wird.

 

Wechsel zur Mann Naturenergie

Über die firmeneigene Webseite der Mann Naturenergie bzw. der Mann Strom kann mit wenigen Mausklicks der Wechsel beantragt werden. Zunächst wird der ungefähre Jahresverbrauch kalkuliert. Anschließend wird das mögliche Tarifergebnis angezeigt. Auf der nachfolgenden Formularseite müssen die erforderlichen Angaben getätigt werden.

 

Viele Angaben können auch direkt aus der Rechnung des bisherigen Stromlieferanten entnommen werden, wie zum Beispiel Zählernummer und geschätzter Jahresverbrauch. Wichtig ist auch die Angabe, ab wann der saubere Ökostrom fließen soll. Nach Prüfung der Angaben erhält der Kunde alle benötigten Informationen zugesandt. Selbstverständlich kann auch auf dem Postwege oder telefonisch Kontakt mit der Mann Naturenergie aufgenommen werden. Sämtliche Wechselformalitäten und der Kontakt mit dem alten Anbieter übernimmt die Mann Naturenergie.

 

Fazit/Erfahrung mit Mann Naturenergie

Seit 1991 ist die Mann Naturenergie unter Leitung von Markus Mann tätig. Aus einer ehemaligen Drechslerei und einem Transportunternehmen entstand ein moderner Ökostromanbieter. Das Hauptbetätigungsfeld des Unternehmens liegt jedoch im Bereich der Holzpelletheizung. Mit seinen Tochterunternehmen werden nicht nur hochwertige Heizungssysteme dieser Art gebaut, sondern auch gleich der erforderliche Rohstoff angeboten.

 

Als Ökostromanbieter setzt die Mann Naturenergie ausschließlich auf erneuerbare Energien wie Wind- und Wasserkraft. Neben einem monatlichen Fixkostenbetrag über 9,50 Euro werden zwei interessante Stromtarife angeboten. Der Standard-Ökostrom-Tarif beläuft sich auf 25,85 Cent je kWh. Das Produkt Mann Cent gibt es dagegen für 27,35 Cent je kWh. Mit diesem Differenzbetrag fördert das Unternehmen die Entwicklung von Anlagen erneuerbarer Energien. Somit leistet jeder Kunden noch einen wesentlich höheren Beitrag für die Umsetzung der Energiewende.