Strom sparen - macht sich bezahlt

natur-strom

Alles wird immer teurer und dabei macht der Strompreis keine Ausnahme. Man kann natürlich den Anbieter wechseln und etwas an Geld einsparen. Aber Strom sparen wird man damit nicht und dabei geht das so einfach.

 

Strom sparen- macht sich bezahlt

 

 Man kann alle Leuchtmittel durch Energiesparlampen austauschen, das macht schon einmal einen erheblichen Unterschied von etwa 70 % aus. Wenn man nun noch alle elektrischen Geräte die nicht gebraucht werden vollständig ausschaltet, dann bringt das auch etwas bei der Stromeinsparung. Denn auch im Stand by verbrauchen elektrische Geräte, wie: Fernseher oder Radios Strom und bringen keinen Nutzen.

 

Elektroherde schaltet man vor der Garzeit aus. Das Gericht wird mit der Restwärme weiter erhitzt und fertig gekocht. Mit dieser Methode lässt sich erheblich Strom sparen und es schont die Haushaltskasse, sowie die Umwelt. Durch installierte Solarzellen, kann man das Nutzwasser erhitzen und muss nicht die teuren Stromkosten der Warmwasserbereitung der Heizung in Anspruch nehmen.

 

Dieses gewonnene Wasser ist auch für die Nutzung für den Geschirrspüler und der Waschmaschine einzusetzen. So muss das Wasser nicht erst erwärmt werden, sondern ist gleich heiß und ist somit eine energiesparende Angelegenheit. Versieht man einen Gartenweg mit Solarlampen, so wird der Weg ausgeleuchtet ohne Strom aus der Steckdose zu verwenden.

 

Der Kühlschrank muss auch nicht mit der höchsten Stufe betrieben werden. Es dürfen nur keine heißen Speisen hinein getan werden. Alle Speisen zum Aufbewahren sollten Zimmertemperatur aufweisen. Eisbildung im Kühlschrank ist zu vermeiden, da dies nur eine unnötige Verschwendung der Energie bedeuten würde. Strom sparen kann so einfach sein. Es entlastet den Geldbeutel und schont die Umwelt.